Sonntag, 5. Februar 2012

HTTP-Schnittstelle des Solarlog 200

Das Solarlog bietet keine dokumentierte HTTP-Schnittstelle, über die man Leistungsdaten auslesen könnte.

Allerdings ist der Web-Client des Solarlog mit Java-Script programmiert und holt die Daten vom Server per HTTP ab. Mittels Firefox-Addon live http headers kann man diese interne HTTP-Schnittstelle analysieren und stößt auf folgende Schnittstelle, die zur Anzeige der Tageswerte aufgerufen wird:

In der täglichen Übertragung werden folgende Dateien geschickt:
  • base_vars.js
  • days.csv
  • days.js
  • days_hist.js
  • events.js
  • events_day.js
  • ftpstat.csv
  • min_cur.js
  • min_day.js
  • min140807.csv
  • min140807.js
  • min140808.csv
  • min140808.js
  • min140809.csv
  • min140809.js
  • months.csv
  • months.js
  • pm.csv
  • pm.js
  • years.csv
  • years.js
Man sieht, dass die Tages, Monats und Jahreswerte immer komplett übertragen werden. Zusätzlich die Anlagenkonfiguration. Zusätzlich werden die Minutenwerte der letzten 3 Tage gesendet (aktueller Tag und letzte 2).
So 600-700 kB kommen da pro Tag zusammen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten